Die besten Tipps für Corporate Blogs: So wird Ihr Firmenblog ein Erfolg!

© thodonal / fotolia.com

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, einen Blog für Ihr Unternehmen zu starten? Blogs sind seit einiger Zeit ein wichtiger Trend im Online-Marketing.

Während in der Frühphase der „Bloggosphäre“ vor allem Privatpersonen zu den unterschiedlichsten Themen „Tagebücher“ im Web veröffentlichten, nutzen mehr und mehr Unternehmen diese Möglichkeit für Ihr Marketing.

Wenn Sie einen Firmenblog („Corporate Blog“) für Ihr Unternehmen starten wollen, gibt es verschiedene Punkte, die Sie beachten sollten. Die wichtigsten haben wir für Sie zusammengefasst.

Themen für Ihre Zielgruppe

Die Auswahl der Themen sollte sich an den Interessen Ihrer Zielgruppe ausrichten. Als Hersteller von Tiernahrung können Sie zum Beispiel Tipps für Hunde- oder Katzenhalter geben. Als Steuerberater können Sie in Ihrem Blog verraten, welche neuen Gesetze und Urteile dabei helfen, Steuern zu sparen.

Zeit planen

Unterschätzen Sie den Zeitaufwand für die Redaktion eines Blogs nicht! Das Konzipieren interessanter Themen, die Recherche und die redaktionelle Aufbereitung nehmen regelmäßig Zeit in Anspruch. Planen Sie vorab, wie viel Zeit Sie einplanen können, um Ihren Blog aktuell zu halten. Wird der Zeitplan eng, delegieren Sie Tätigkeiten an eine Internet- oder PR-Agentur.

Zu Hause oder in der Fremde?

Wollen Sie Ihren Blog auf einer Unterseite Ihrer Homepage einrichten oder lieber auf einem externen Blog-Verzeichnis im Internet (z. B. Blogger.com oder Myblog.de)? Beides hat Vor- und Nachteile. Testen Sie beide Varianten oder lassen Sie sich von Ihrer Internet-Agentur beraten.

Spannende Texte, gute Bilder

Schreiben Sie die Texte für Ihren Blog spannend und mit Nutzwert für Ihre Leser. Bringen Sie hilfreiche Tipps und verzichten Sie auf Nachrichten, die man ohnehin schon aus Zeitung oder TV kennt. Falls es die Möglichkeit gibt: Ergänzen Sie die Texte durch Bilder, zum Beispiel passende Fotos oder Grafiken. Das macht den Blog attraktiver.

Keine Werbung bitte!

Verzichten Sie auf Werbung innerhalb Ihres Blogs. Das wirkt in den allermeisten Fällen unprofessionell. Durch einen guten Blog können Sie neue Kunden gewinnen oder bestehende binden. Dadurch gewinnen Sie auch finanziell mehr als durch eingeblendete Banner oder Textanzeigen.

Lesen Sie weitere Beiträge zu diesen Themen:

© 2005 CvH Design GmbH & Co. KG, Ahrensburg bei Hamburg - www.cvh-design.de - Impressum - Datenschutz