Usability: Die 5 wichtigsten Regeln, damit Ihre Website erfolgreich ist

© Rawpixel.com / fotolia.com

„Usability“ heißt ein Stichwort, das bei Themen rund um Onlinemarketing immer populärer wird. Eine exakte Übersetzung ins Deutsche ist schwierig, aber gemeint ist damit vor allem die „Benutzerfreundlichkeit“ von Internetseiten.

Der Hintergrund: Internet ist ein schnelles Medium. User wollen ohne großen Umweg an die Informationen kommen, die sie benötigen. Finden Sie sich nicht auf der Seite, die sie besuchen, klicken sie sich oft innerhalb von Sekunden weiter.

Unternehmen müssen darauf reagieren, denn die eigene Firmen-Homepage ist ein wichtiger Baustein für die Darstellung nach Außen.

Diese 5 Regeln sollten Sie unbedingt beachten, damit Ihre Homepage benutzerfreundlich ist – und Ihnen somit den gewünschten Erfolg bringt:

Selbsterklärend

Am leichtesten verständlich ist Ihre Homepage, wenn Sie gar nicht erst erklärt werden muss. Finden Besucher schnell zu den wichtigen Informationen? Werden möglichst wenig Klicks benötigt, um von A nach B zu kommen? Überprüfen Sie Übersichtlichkeit und Bedienbarkeit Ihrer Website. Noch besser: Lassen Sie Dritte Ihre Homepage testen und bitten Sie um eine Einschätzung.

Einfache Worte

Benutzen Sie einfache Worte und leicht verständliche Sprache. Verwenden Sie im Zweifel kurze Wörter, verzichten Sie auf fremdsprachliche Begriffe oder Fachjargon. Und führen Sie den User mit regelmäßig wiederkehrenden Begriffen durch Ihre Homepage.

Buttons und Links

Setzen Sie Buttons und Links so ein, dass sie schnell sichtbar sind, z. B. durch auffällige Symbole und Farben, die sich abheben. Buttons und Links markieren wichtige Schnittstellen innerhalb Ihrer Homepage, die vom User schnell gefunden werden müssen, um an das gewünschte Ziel zu kommen.

Verstärker

Bauen Sie Verstärker auf Ihre Homepage ein. Verstärker sollen die Besucher Ihrer Website schnell zu dem Punkt führen, der für Ihr Geschäft wichtig ist – beispielsweise zur Anforderung eines Angebots oder zum Produktverkauf im Online-Shop. Verstärken können Sie sowohl mit bestimmten Begriffen („Aktion“, „Angebot“, „Rabatt“), aber auch mit einer grafischen Benutzerführung.

Landingpages

Der Einsatz von Landingpages innerhalb einer Website kann für das Marketing vorteilhaft sein. Mit Landingpages sind bestimmte Unterseiten gemeint, auf denen ein User direkt landet, zum Beispiel wenn er den Link in einem Newsletter anklickt. Achten Sie darauf, dass die Links zu den einzelnen Landingpages funktionieren und darauf, dass diese Unterseiten sinnvoll mit der gesamten Homepage verknüpft sind. Kommt der Besucher auf Ihrer Website schnell von der Landingpage auf die Startseite und wieder zurück? Optimieren Sie hier, wenn die Übergänge holprig wirken.

Lesen Sie weitere Beiträge zu diesen Themen:

© 2005 CvH Design GmbH & Co. KG, Ahrensburg bei Hamburg - www.cvh-design.de - Impressum - Datenschutz