Was lehrt uns Corona? Es ist Zeit ein erstes Resümee zu ziehen.

8. September 2020

Corona fordert uns noch immer heraus.

362552679 / © Boggy / stock.adobe.com

Corona fordert uns noch immer heraus. Jeder einzelne von uns, hat sich in den letzten Wochen und Monaten seinen eigenen Herausforderungen gestellt und seine eigenen Erfahrungen gesammelt. Jetzt ist es Zeit, das Erfahrene Revue passieren zu lassen, Irrwege herauszufinden und Wertvolles zu behalten. Was nehmen wir mit aus dieser Zeit?

Meetings müssen nicht mehr zwingend vor Ort stattfinden

Durch Corona fanden Kundenbesuche von heute auf morgen nicht mehr wie gewohnt vor Ort statt. Was für viele unmöglich schien, hat Corona geschafft. Wichtige Termine werden nun in einer Video-Konferenz aus dem Büro, vom Sofa oder Küchentisch durchgeführt. Dass die Termine stattfinden können, ist ausschlaggebend und zeigt, dass auch ein digitales Zusammenkommen kreativ, zielführend und entscheidend sein kann. Und zugleich haben wir alle etwas Gutes getan, wir haben unsere Umwelt geschont – größere Entfernungen überbrückt und zeitliche sowie finanzielle Ressourcen gespart.

Homeoffice ist möglich und wichtig

Durch die Pandemie mussten wichtige Prozesse von heute auf morgen aus dem Home-Office möglich sein: die telefonische Erreichbarkeit von Kollegen, der Zugriff auf Projekte-, Verwaltungs- und Ablagesysteme. Das Arbeiten auf neuen Wegen musste schnell ermöglicht werden und hat so manch einem Unternehmen gezeigt, dass JETZT die Zeit ist, die technischen Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen und umzusetzen.

Aus eigener Erfahrung können wir berichten, dass unsere Umstellung auf eine Agentursoftware ein voller Erfolg war. Schon vor über einem Jahr, haben wir unsere Prozesse digitalisiert und damit die Verwaltung unserer Geschäftsprozesse in einem Tool abgebildet. So können die Kollegen ohne Probleme von zu Hause arbeiten und Kundenprojekte realisieren.

Catharina von Hobe von CvH Design

Digitalisierung von Prozessen und der Kontakt zum Kunden

Nicht nur interne Prozesse und Arbeitsweisen galt es anzupassen, sondern auch die Kommunikation zu den Kunden.

  • Wie können Kunden trotz der Krise erreicht werden?
  • Wie erfahren diese, dass die Produkte und Leistungen weiter zur Verfügung stehen?
  • Wie und wo können neue Produkte platziert werden, wenn die Leute an ihr Heim gebunden und nicht mehr unterwegs sind?
  • Wie schaffe ich es, dass die Kunden nicht bei Online-Plattformen, sondern bei dem Händler vor Ort einkaufen?

Diese und viele weitere Fragen haben Unternehmen in den vergangenen Wochen beschäftigt. Und auch hier zeigt sich schnell: Wer vorausschauend agiert, kann sein Geschäft mit Online Marketing gestalten.

Präsent sein und in Kontakt bleiben, diese Beispiele zeigen, wie es gehen kann:

  • Viele Unternehmen, Boutiquen, Cafés oder Restaurants haben sich eine digitale Präsenz geschaffen oder ausgebaut und versucht über Soziale Medien Aufmerksamkeit zu erzeugen.
  • Makler haben Wohnungssuchende mit einem 3D-Rundgang durch eine Wohnung oder ein Haus geführt, damit diese eine Vorstellung von ihrem möglichen neuen Heim erhalten.
  • Bewerbungsprozesse wurden weiter digitalisiert, so dass auch Bewerbungsgespräche über Videokonferenzen stattfanden oder ein erstes Kennenlernen im Team.

Haben Sie Ihren digitalen Weg schon eingeschlagen?

Welche Herausforderungen haben Sie gemeistert? Welche Themen gilt es vielleicht noch anzupacken? Wussten Sie, dass der Bund aktuell die Digitalisierung fördert und 50% der Kosten übernimmt?

Gefördert werden das Handwerk sowie kleine und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung und der Sicherung ihrer Wettbewerbsfähigkeit.

Go-digital Förderprogramm: der Bund übernimmt 50% der Kosten.

Der Relaunch einer Website oder das Erstellen einer neuen Website ist dabei genauso förderungsfähig, wie die Optimierung von Prozessen oder Vertriebskanälen.

Hier ein Überblick, welche Leistungen finanziell gefördert werden:

  • das Erstellen oder der Relaunch einer Website
  • das Entwickeln eines Online-Marketing-Konzepts, wie z.B. E-Mail-Marketing, Social Media Marketing, Kampagnenplanung, Content-Marketing
  • die Suchmaschinen-Optimierung (SEO) einer Website
  • der Aufbau von Onlinevertriebskanälen, wie Onlineshops
  • die Implementierung von nützlichen Tools für Kunden auf der Website (3D-Rundgang, Bewerbungsprozesse, uvm.)
  • die Optimierung der Prozesse rund um die Datenpflege der Website und anderer Vermarktungskanäle

Als autorisierte BMWi go-digital Agentur gehen wir gerne gemeinsam mit Ihnen diesen Weg.

Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin für Ihr Digitalisierungsprojekt.

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Website (Pflichtfeld)

    Zum Schutz vor SPAM-Mails setzen wir ein auf künstliche Intelligenz basierendes ReCaptcha-Verfahren ein. Zu diesem Zweck wird eine Verbindung zu einem Google-Server hergestellt. Mit der Benutzung des Formulars stimmen Sie diesem Datenaustausch zu. Details dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

    Lesen Sie weitere Beiträge zu diesen Themen:

    © 2005 CvH Design GmbH & Co. KG, Ahrensburg bei Hamburg - www.cvh-design.de - Impressum - Datenschutz

    Erfahrungen & Bewertungen zu CvH Design GmbH & Co. KG